Belgrad

Drei Balkan-Staaten feiern visafreies Reisen in die EU

Serben, Mazedonier und Montenegriner feiern die Abschaffung des Visazwanges für Reisen in die EU. Ab morgen können sich nach 18 Jahren Visapflicht frei reisen. In der mazedonischen Hauptstadt Skopje versammelten sich nach Medienberichten trotz eiskalten Wetters Tausende Menschen zu einem Gratiskonzert am zentralen Stadtplatz. Am Belgrader Flughafen und dem in Montenegro warten Flugzeuge. Sie sollen fünf Minuten nach Mitternacht nach Brüssel und Rom starten.