40.000
  • Startseite
  • » dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft
  • Aus unserem Archiv

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    Schadenersatzklagen bremsen Porsche-VW-Verschmelzung

    Stuttgart (dpa) – Schadenersatzklagen in Milliardenhöhe drohen die für kommendes Jahr geplante Verschmelzung von Porsche und Volkswagen zu bremsen. Im Extremfall könnte es sogar Jahre dauern, bis der Sportwagenbauer komplett unter das Dach von Europas größtem Autobauer schlüpft. In Gefahr sei der Zusammenschluss aber nicht, sagte VW- Konzernchef Martin Winterkorn, der auch die Porsche- Obergesellschaft Porsche SE führt, am Dienstag in Stuttgart. «Der integrierte Automobilkonzern wird umgesetzt.» Grund für eine Verzögerung könnte die noch immer schwelenden juristischen Auseinandersetzung vor allem in den USA nach dem verlorenen Übernahmekampf mit VW sein.

    Exporte auf Rekordkurs – 2011 über eine Billion

    Berlin (dpa) – Die deutschen Exporte könnten 2011 nach Schätzungen des Branchenverbands BGA erstmals die magische Grenze von einer Billion Euro knacken. «Im kommenden Jahr bestehen gute Chancen, zum ersten Mal in der Geschichte die Marke von einer Billion Euro beim Export zu erreichen», sagte BGA-Präsident Anton Börner am Dienstag. Derzeit würden die Ausfuhren so stark zulegen wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr. Die Exporte stiegen im laufenden Jahr um 16 Prozent auf 937 Milliarden Euro, berichtete der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) in Berlin. Schneller als erwartet werde damit das Vorkrisenniveau wieder erreicht.

    Apple scheffelt Milliarden dank iPhone und iPad

    Cupertino (dpa) – Apple ist einfach nicht zu bremsen: Explodierende Verkäufe des iPhone-Handys, ein gut eingeschlagener iPad-Computer und eine große Fangemeinde bei den Mac-Rechnern und iPod-Musikspielern haben den kalifornischen Elektronikkonzern zu einem neuerlichen Rekordquartal verholfen. «Wir sind überwältigt», gab selbst der erfolgsverwöhnte Firmenchef Steve Jobs zu. Im vierten Geschäftsquartal (Ende September) stieg der Gewinn auf unterm Strich 4,3 Milliarden Dollar (3,1 Mrd Euro). Das sind 70 Prozent mehr als im bereits guten Vorjahreszeitraum. Damit ist Apple das profitabelste Technologieunternehmen nach Microsoft. Der Umsatz schnellte im fast gleichen Tempo auf 20,3 Milliarden Dollar hoch.

    EU-Staaten einigen sich auf Hedge-Fonds-Regeln

    Luxemburg (dpa) – Die EU-Finanzminister haben sich nach zähen Verhandlungen auf die Regulierung von hochspekulativen Hedge-Fonds geeinigt. Fondsmanager müssen sich erstmals registrieren lassen und Risiken sowie Anlagestrategien offenlegen, berichteten Diplomaten am Rande des Treffens am Dienstag in Luxemburg. Frankreich und Großbritannien hatten lange gebremst. Dabei ging es um die Frage, wie mit Fonds und Managern umgegangen werden soll, die beispielsweise in den USA oder der Karibik beheimatet sind. Das Europaparlament muss dem Kompromiss der Minister noch zustimmen.

    TÜV sieht großes Interesse an Elektroautos

    München (dpa) – Elektroautos sind für die Mehrheit der Menschen in Deutschland eine interessante Alternative. In einer Umfrage zum Beginn der Messe eCarTec am Dienstag in München gaben 54 Prozent der Befragten an, dass der Kauf eines Elektroautos für sie in den nächsten fünf Jahren infrage käme. Als größte Vorteile nannten sie den Umweltschutz, die Unabhängigkeit von der Ressource Öl und geringere Betriebskosten, hieß es in der Umfrage, die der TÜV Rheinland bei der Elektromobilitäts-Messe vorstellte.

    Koch im Rennen um Bilfinger-Berger-Chefposten

    Mannheim/Wiesbaden (dpa) – Hessens Ex-Ministerpräsident Roland Koch (CDU) ist im Rennen um den Chefposten bei Deutschlands zweitgrößtem Baukonzern Bilfinger Berger. Es würden Gespräche mit einer Reihe von Kandidaten geführt, seit Mitte September auch mit Koch, teilte der Aufsichtsratsvorsitzende der Bilfinger Berger SE, Bernhard Walter, am Dienstag mit. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen, sie bedürfe auch der Zustimmung der zuständigen Gremien. Der Mannheimer MDax-Konzern sucht einen Nachfolger für Vorstandschef Herbert Bodner (62), dessen Vertrag Mitte 2011 ausläuft.

    Dax dreht nach neuem Zweijahreshoch ins Minus

    Frankfurt (dpa) – Der Dax hat am Dienstag zwischenzeitlich wieder ein neues Zweijahreshoch erreicht. Bis zum Nachmittag drehte der Leitindex jedoch leicht ins Minus und büßte 0,20 Prozent ein auf 6504 Punkte. Der MDax sank am Nachmittag um 0,18 Prozent auf 9163 Punkte, nachdem er kurzzeitig auf das höchste Niveau seit Juni 2008 geklettert war. Der TecDax verlor 0,75 Prozent auf 801 Punkte. Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Rendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 2,16 (Vortag: 2,11) Prozent. Der Bund Future büßte 0,36 Prozent ein auf 130,09 Punkte. Der Euro ist weiter gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3859 (Montag: 1,3896) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7216 (0,7196) Euro.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    Freitag

    0°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!