40.000
  • Startseite
  • » dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft
  • Aus unserem Archiv

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    Middelhoff bleibt vorerst weiter in Haft

    Essen (dpa) - Das Landgericht Essen hält auch nach der Haftbeschwerde von Thomas Middelhoff die Untersuchungshaft für den früheren Topmanager weiterhin für notwendig. Der 61-jährige bleibe damit vorläufig weiter im Gefängnis, teilte das Landgericht Essen am Freitag mit. Doch werde das Oberlandesgericht Hamm als zuständiges Beschwerdegericht den Fall noch einmal prüfen. Middelhoffs Verteidiger hatten bereits vor eineinhalb Wochen Haftbeschwerde eingelegt. Die Kammer habe aber erst jetzt darüber entscheiden können. Die Verteidiger hätten auch ein Befangenheitsgesuch gegen die Richter gestellt, über das zunächst eine andere Kammer entscheiden musste, sagte der Justizsprecher. Die Richter hätten jedoch keinen Grund für die Besorgnis der Befangenheit gesehen.

    Letzter Opel in Bochum vom Band gelaufen

    Bochum/Rüsselsheim (dpa) - Nach 52 Jahren im Ruhrgebiet hat der Autobauer Opel die Produktion in seinem Bochumer Werk wegen Überkapazitäten beendet. Am frühen Freitagmorgen gegen 00.30 Uhr lief der letzte Wagen, ein dunkelgrauer Zafira-Familienvan vom Band, wie Opel-Mitarbeiter der Deutschen Presse-Agentur bestätigten. «Das Herz von Opel hat aufgehört zu schlagen», sagte ein Beschäftigter. Zwei Wagen vom letzten Produktionstag würden sozialen Einrichtungen in Bochum gespendet, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der letzte Opel aus Bochum geht an einen Käufer, dessen Namen nicht genannt wird.

    US-Arbeitslosenquote auf Sechsjahrestief - Aktienmärkte im Hoch

    Washington (dpa) - Die Arbeitslosigkeit in den USA verharrt auf dem niedrigsten Niveau seit sechs Jahren. Im November lag die US-Arbeitslosenquote wie im Vormonat bei 5,8 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Die Aktienmärkte reagierten positiv. Der Dax sprang am Freitag auch wegen der guten Konjunkturdaten aus den USA wieder deutlicher über die psychologisch wichtige 10 000-Punkte-Marke. Am Nachmittag stand der deutsche Leitindex 1,70 Prozent höher bei 10 018,57 Punkten.

    Post-Chef kritisiert Betriebsversammlungen vor dem Nikolaustag

    Bonn (dpa) - Die Post hat die am Freitag nahezu flächendeckend geplanten Betriebsversammlungen in mehr als 30 Paketzentren scharf kritisiert. Durch die Aktion soll die Paketabfertigung der Post über Stunden hinweg lahmgelegt werden. In der Folge rechnet die Gewerkschaft Verdi mit massiven Beeinträchtigungen der Paketzustellung am Nikolaustag. Mit den Betriebsversammlungen will die Gewerkschaft gegen die aus ihrer Sicht zu hohe Zahl von befristeten Arbeitsverträgen protestieren.

    Bafin-Chefin König soll EU-Behörde für Bankenabwicklung führen

    Brüssel/Berlin (dpa) - Elke König (60), Chefin der deutschen Finanzaufsicht Bafin, soll die künftige EU-Behörde zur Abwicklung von Krisenbanken leiten. Die EU-Kommission schlug die studierte Ökönomin am Freitag in Brüssel offiziell für den Topposten vor. Sie setzte sich damit gegen den belgischen Notenbankchef Luc Coene und den früheren Präsidenten der Europäischen Investitionsbank, Philippe Maystadt, durch. Alle drei hatten auf einer Auswahlliste der EU-Behörde gestanden. Als Vize-Chef der neuen EU-Einrichtung ist der Finne Timo Löyttyniemi nominiert.

    Lufthansa fliegt nach Pilotenstreik wieder mit normalem Flugplan

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem zehnten Pilotenstreik in diesem Jahr ist die Lufthansa zum geregelten Flugverkehr zurückgekehrt. Der Betrieb sei planmäßig wieder angelaufen, sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft am Freitag. Wegen des auf die Langstrecke beschränkten Streiks hatten am Donnerstag rund 12 000 Passagiere ihre Ziele nicht erreicht. 62 Flüge fielen aus, 94 Flieger hoben ab. Die Vereinigung Cockpit (VC) hatte Kapitäne und Co-Piloten zu einem ganztägigen Streik auf den Langstrecken- und Frachtmaschinen aufgerufen. Betroffen waren die Flughäfen in Frankfurt, München und Düsseldorf. Obwohl VC die Gangart immer weiter verschärft, kommt in den erbittert geführten Tarifstreit so gut wie keine Bewegung.

    Dax erobert 10 000er-Marke nach US-Arbeitsmarktzahlen zurück

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag die Marke von 10 000 Punkten zurückerobert und seinen plötzlichen Rückschlag vom Vortag aufgeholt. Die Investoren feierten einen überraschend guten Arbeitsmarktbericht aus den USA. Der Dax gewann am Nachmittag 1,69 Prozent auf 10 018,21 Punkte. Der MDax mittelgroßer Werte verbesserte sich um 0,77 Prozent auf 17 100,33 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 1,27 Prozent auf 1373,99 Punkte hoch. Am Rentenmarkt blieb die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere bei 0,64 Prozent. Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2362 (1,2311) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8089 (0,8123) Euro.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!