München

Dominik Brunner starb an Herzversagen

München (dpa). Überraschende Wende im Fall Dominik Brunner: Der Manager starb offenbar an einem Herzfehler. Das berichteten «Spiegel- online» sowie der «Münchner Merkur» mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft. Demnach ist der Manager nicht an den Folgen der Tritte und Fausthiebe von zwei Jugendlichen gestorben, sondern an Herzversagen. Gegen die beiden Angeklagten läuft der Mordprozess vor dem Münchner Landgericht. Brunner war im September bei einer Schlägerei mit den Jugendlichen auf dem S-Bahnsteig München-Solln ums Leben gekommen, nachdem er sich schützend vor Kinder gestellt hatte.