40.000
Aus unserem Archiv

DNA-Spuren von Uwe Böhnhardt im Fall Peggy

Bayreuth (dpa) – Im Fall der getöteten Peggy aus Bayern haben die Ermittler DNA-Spuren des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt entdeckt. Noch ist aber unklar, ob es einen direkten Zusammenhang zu der damals Neunjährigen gibt. Peggy war im Mai 2001 auf dem Nachhauseweg verschwunden. Am 2. Juli dieses Jahres hatte ein Mann Teile ihres Skeletts in einem Waldstück in Thüringen gefunden – nur rund 15 Kilometer vom Heimatort des Mädchens in Nordbayern entfernt. An diesem Skelett-Fundort befand sich DNA von Böhnhardt.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Samstag

-7°C - 5°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!