40.000
  • Startseite
  • » DJK-Frauen mit der besten Verteidigung der Liga zum Titel
  • Aus unserem Archiv
    Oberliga

    DJK-Frauen mit der besten Verteidigung der Liga zum Titel

    Nach sechs Saisonspielen standen die Basketballerinnen der DJK Nieder-Olm mit drei Siegen und drei Niederlagen auf Platz sechs in der Oberliga-Tabelle. Elf siegreiche Partien und rund vier Monate später ist die Mannschaft von DJK-Trainer Uwe Seiffert einen Spieltag vor Saisonende nicht mehr von Platz eins zu vertreiben.

    Ringelreigen der aktuell besten Oberliga-Basketballerinnen: Die DJK-Frauen bejubeln nach dem überzeugenden 90:32 über den BBC Linz die Krönung einer starken Saison und (wohl) die Rückkehr in die Regionalliga.
    Ringelreigen der aktuell besten Oberliga-Basketballerinnen: Die DJK-Frauen bejubeln nach dem überzeugenden 90:32 über den BBC Linz die Krönung einer starken Saison und (wohl) die Rückkehr in die Regionalliga.
    Foto: Julia Rau

    Oberliga - Nach sechs Saisonspielen standen die Basketballerinnen der DJK Nieder-Olm mit drei Siegen und drei Niederlagen auf Platz sechs in der Oberliga-Tabelle. Elf siegreiche Partien und rund vier Monate später ist die Mannschaft von DJK-Trainer Uwe Seiffert einen Spieltag vor Saisonende nicht mehr von Platz eins zu vertreiben.

    Lieb gewonnenes Meisterritual: DJK-Aufbauspielerin Theresa Ruhl verpasste Coach Uwe Seiffert zur Feier des Tages eine Sektdusche.
    Lieb gewonnenes Meisterritual: DJK-Aufbauspielerin Theresa Ruhl verpasste Coach Uwe Seiffert zur Feier des Tages eine Sektdusche.
    Foto: Julia Rau

    Die DJK-Frauen feierten vor mehr als 100 begeisterten Zuschauern in Nieder-Olm mit dem 90:32 (66:25; 42:10; 18:4)-Erfolg über den BBC Linz vorzeitig die Meisterschaft in der Basketball-Oberliga und damit die Chance, das dritte Mal in der Vereinsgeschichte in die Regionalliga aufzusteigen. "Das ist das Ergebnis einer tollen Saison", sagte Seiffert. "Die Mädels haben sich diesen Erfolg verdient."

    Gegner hat kaum Luft zum Atmen

    Und als wollten sie diese Einschätzung unterstreichen, machten die DJK-Frauen aus der Partie gegen den Tabellenachten eine rund 40-minütige Meisterfeier. "Ich muss zugeben, ich war sehr angetan von der Leistung", sagte Seiffert vor allem, weil der ein oder anderen Nieder-Olmer Spielerin vor dem letzten Heimspiel der Saison - dem ersten Matchball zum Titel - durchaus die Nervosität anzumerken war. Aber wie so häufig in dieser Runde machten die DJK-Frauen über ihre Defense von Beginn an so viel Druck, dass die Gäste kaum Luft zum Atmen hatten. Seiffert: "Wir haben noch einmal gezeigt, dass wir die mit Abstand beste Defense der Liga haben." Gerade einmal knapp 44 Punkte kassierten die DJK-Frauen im Schnitt.

    Die Spielerinnen des BBC Linz bekamen vor allem vor der Pause so gut wie keine einfachen Würfe. Das 42:10 war eine Demonstration der Nieder-Olmer Stärken. Zumal auch vorne der Ball gut lief. Da die Gäste mit nur einer Centerin angereist waren, spielten die DJK-Frauen häufig über Tief. Als sich der BBC darauf besser eingestellt hatte, traf der Meister auch von außen. "90 Punkte sind unsere zweitbeste Offenseleistung in der Saison", betonte Seiffert. "Und auch die acht Dreier mit neuer Drei-Punkte-Linie sind eine Hausmarke."

    DJK: In der Offense stabiler

    Fazit: Im letzten Heimspiel hatte der Meistertrainer nichts zu meckern. Beim elften Ligasieg hintereinander zeigten die DJK-Frauen noch einmal neu erarbeitete Qualitäten. Wie die starke Defense. "Die Mädels konnten ja schon verteidigen, aber wir haben das noch verfeinert", erklärte Seiffert. Im Spiel nach vorne sind die Nieder-Olmerinnen deutlich schneller geworden. "Die Reboundarbeit kann noch besser werden, aber unser Fastbreakspiel ist konstanter." Die DJK-Frauen schließen ihre Angriffe deutlich sicherer ab. "Wir sind offensiv stabiler geworden und lassen uns auch bei engen Spielständen nicht mehr so leicht aus dem Rhythmus bringen."

    Was die mögliche Rückkehr in die Regionalliga nach nur einem Jahr betrifft, geht die Tendenz in Nieder-Olm Richtung Aufstieg. Coach Seiffert bleibt und auch die Spielerinnen senden positive Signale. Eine Entscheidung muss bis 1. April fallen. Seiffert: "Die Meisterschaft war in diesem Jahr nicht unbedingt das Ziel, aber wir beschweren uns nicht."

    Katja Puscher

    DJK Nieder-Olm: Bendig (11/2 Dreier), Duethorn (17/4), Janzen (19), Jelinnek (9/1), Nelles (6), Otto (4), Ruhl (8/1), Stahl (6), Weiß (8), Winkler (2).

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!