40.000
  • Startseite
  • » DJK Betzdorf und SSV Wissen gehen Weg gemeinsam
  • Aus unserem Archiv

    DJK Betzdorf und SSV Wissen gehen Weg gemeinsam

    Kein Teaser vorhanden

    Beide Vereine hätten mit rund 70 (SSV Wissen) bzw. 85 (DJK Betzdorf) jugendlichen Handballern wohl noch einige Zeit allein weitermachen können, doch durch die Zusammenlegung kann die neue JSG Betzdorf-Wissen sieben Mann-schaften besetzen: männliche A-Jugend, männliche C-Jugend, männliche D1-Jugend, männliche D2-Jugend, weibliche B-Jugend, weibliche C-Jugend, weibliche D-Jugend. Die E-Jugend sowie die Minis verbleiben zunächst beim SSV Wissen. Gespielt wird weiterhin in Betzdorf und Wissen.

    Auch bei anderen Vereinen im Kreis machten sich die Verantwortlichen Gedanken über eine Zusammenlegung des Jugendspielbetriebs. Doch die geplante JSG zwischen dem VfL Hamm und der ASG Altenkirchen ist - zumindest vorerst - gescheitert. Niko Langenbach, Geschäftsführer des VfL, erklärt: "Wir waren uns eigentlich einig, gescheitert ist es dann am Widerstand der Eltern." Die scheuten den höheren Aufwand durch weitere Fahrten zum Training; möglicherweise spielten auch Ressentiments aus früheren Zeiten eine Rolle. Die einstigen Rivalen haben sich allerdings angenähert , und wollen dies auch in Zukunft fortsetzen. "Wir bleiben weiter in Kontakt", sagt Thomas Rüb, Abteilungsvorsitzender der ASG, und führt aus: "Wir wollen eine Annäherung schaffen durch gemeinsame Trainingsabend. Langfristig sind auch gemeinsame Handball-Camps geplant."

    In der D-Jugend feilen beide Vereine noch an einer gemeinsamen Lösung, ansonsten gehen der VfL und die ASG in der kommenden Saison getrennte Wege: In Hamm spielen dann rund 50 Jugendliche in vier Mannschaften, in Altenkirchen sind rund 80 Jugendliche im Einsatz.

    So unterschiedlich die Voraussetzungen im Ober- und Unterkreis auch sein mögen, eins eint alle Vereine: die Suche nach motiviertem Nachwuchs und engagierten Übungsleitern.

    Von unserem Redakteur Oliver Treptow

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf

    0261/892267
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    9°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 14°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    Sonntag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!