Frankfurt/Main

Direktorium des Zentralrats der Juden stellt Weichen

Das Direktorium des Zentralrats der Juden in Deutschland ist heute in Frankfurt zusammengekommen, um die Weichen in der offenen Führungsfrage zu stellen. Die zuletzt umstrittene Präsidentin Charlotte Knobloch will sich vor den Vertretern der Landesverbände und großen Gemeinden zu ihrer Zukunft äußern. In den vergangenen Wochen war Knobloch nachgesagt worden, dass sie im engeren Führungskreis des Verbandes keinen Rückhalt mehr habe. Die reguläre Amtszeit der 77-Jährigen endet im November.