Archivierter Artikel vom 28.07.2010, 17:24 Uhr
Berlin

Digitale Bankräuber mit immer neuen Methoden

Im Internet versuchen Kriminelle, mit einer neuen Methoden an Verbraucherdaten zu kommen. Das Bundeskriminalamt und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnen vor einem schädlichen Software-Code, der Daten von Online-Banking-Kunden und Kreditkarten abfängt. Die Software wird beim Besuch einer infizierten Website unbeabsichtigt heruntergeladen. Aktiviert wird der Trojaner durch die Anmeldeseite eines Kreditkarten- oder Bankportals. Die Behörden raten, bei Verdacht auf Manipulation niemals die geforderten Daten einzugeben.