40.000
Aus unserem Archiv

Die Teams der Formel 1: Williams

alt:

Fahrer / Startnr:Felipe Massa (Brasilien) / 19
Valtterri Bottas (Finnland) / 77
Testfahrer/in:Susie Wolff (Schottland)
Teamchef:Sir Frank Williams
Technischer Direktor:Mike Coughlan ?
Hauptquartier:Grove (Großbritannien)
Bolide:FW36
Motorausrüster:Mercedes-Benz PU106A Hybrid
F 1 Debüt:1975 (Argentinien)
Größte Erfolge:Konstrukteurs-Weltmeister: 1980, 1981, 1986, 1987, 1992-1994, 1996, 1997
Fahrer-Weltmeister: 1980, 1982, 1987, 1992, 1993, 1996, 1997
Saison 2013:9. der Konstrukteurs-WM
Homepage: www.williamsf1.com
Twitter:-
Facebook: http://dpaq.de/Rtxiu

Williams
Der Rennwagen Typ FW36 vom Team Williams.
Foto: Jens Buettner – dpa

BOLIDE

Der britische Rennstall Williams fährt in dieser Saison ganz in weiß. Doch nicht nur das neue Design fällt auf, auch die neue Frontpartie mit einer markanten Fahrzeugnase. Die Wagenspitze des mit einem Mercedes-Motor ausgestatteten FW36 ragt etwas über den Frontflügel hinaus. Im vordersten Bereich läuft sie schmal zusammen und erinnert so beinahe an die Schnauze eines Delfins. «Es gibt signifikante Veränderungen», betonte Williams' Technikchef Pat Symonds.

SAISONZIEL

Der späte Deal mit dem Spirituosen-Hersteller Martini hat die Kassen des Williams-Teams gefüllt. Mehr Geld bedeutet, dass der Traditionsrennstall aus dem englischen Grove seinen Boliden auch während der Saison kontinuierlich weiterentwickeln kann. «Ein Team wie Williams sollte immer ein Wörtchen mitreden können», sagte Teamchef Sir Frank Williams vor der Saison. Nach den starken Tests des Fahrer-Duos Felipe Massa und Valtterri Bottas und mit dem zuverlässigen Mercedes-Motor im neu designten Boliden träumt der Principal bestimmt von mehr.

PROGNOSE

Vor dem ersten Rennen in Melbourne ist das Williams-Team einer der Geheimfavoriten. Wenn Formel-1-Routinier Massa und sein Fahrerkollege Bottas den Speed aus den Testfahrten auch in den Grand-Prix-Rennen auf die Strecke bringen, haben Topteams wie Red Bull und Ferrari ein Problem mehr. Der neunte Platz in der Konstrukteurswertung aus dem Vorjahr sollte kein Maßstab mehr sein.

(Stand: März 2014)

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!