Archivierter Artikel vom 09.03.2012, 12:45 Uhr

Die Piloten der Formel 1: Witali Petrow

STÄRKEN

Lesezeit: 1 Minuten
Team:Caterham (seit 2010)
Startnummer:21
Land:Russland
Geburtsdatum:8. September 1984
Geburtsort:Wyborg (Russland)
Wohnort:Valencia (Spanien)
Größe:1,85 m
Gewicht:72 kg
Familie:ledig
F1-Debüt:Bahrain 2010
Bisherige Teams:Renault (2010-2011)
Homepage: www.vitalypetrov.ru
Twitter: http://dpaq.de/pPHIK
Facebook: http://dpaq.de/NizwC
Witali Petrow
Witali Petrow vom Team Caterham.
Foto: Ali Haider – DPA

Der Russe kann an einem guten Tag durchaus schnell unterwegs sein. Die nötige Aggressivität bringt Witali Petrow mit. Er lässt sich auch bei Rückschlagen nicht unterkriegen.

SCHWÄCHEN

Macht viele Fehler und wirkt oft in Rennsituationen überfordert. Hat zu wenig technisches Verständnis, um bei der Entwicklung des Wagens mitzuhelfen.

BOXENGEFLÜSTER

Eigentlich war Petrow schon als Reifentester für Pirelli abgestempelt. Doch vier Wochen vor dem Saisonstart landete der Russe einen Coup und übernahm das Cockpit von Jarno Trulli. Vor allem seine Mitgift in Form finanzstarker Investoren bugsierte ihn hinter das Steuer. Teambestizer Tony Fernandes räumte ein: «Wir wollten damit dem ganzen Team einen frischen Impuls geben mit einem realistischen Blick auf den globalen Wirtschaftsmarkt.» Ein zusätzliches Plus für Petrow: Russland soll 2014 in den Grand-Prix-Kalender rücken.

PROGNOSE

Für Petrow ist ein eigenes Cockpit wie ein Sechser im Lotto. Dementsprechend motiviert wird er sich in die Rennen stürzen. «Ich habe den ganzen Winter hart trainiert und bin bereit», versicherte er bei seiner unverhofften Rückkehr. Große Ernüchterung wird sich schnell breit machen, sollte Caterham nicht konkurrenzfähig sein. Dass Petrow seine 37 WM-Punkte aus dem Vorjahr wieder einfährt ist utopisch.

(Stand: März 2011)