Archivierter Artikel vom 09.03.2012, 12:55 Uhr

Die Piloten der Formel 1: Jean-Eric Vergne

STÄRKEN

Lesezeit: 1 Minuten
Team:Toro Rosso (seit 2012)
Startnummer:17
Land:Frankreich
Geburtsdatum:25. April 1990
Geburtsort:Pontoise (Frankreich)
Wohnort:Pontoise (Frankreich)
Größe:1,82 m
Gewicht:69 kg
Familie:ledig
F1-Debüt:Australien 2012
Homepage: www.jeanericvergne.com
Twitter: http://dpaq.de/UP0T0
Jean-Eric Vergne
Jean-Eric Vergne vom Team Toro Rosso.
Foto: David Ebener – DPA

Jean-Eric Vergne hat einen ordentlichen Topspeed. Der Franzose, der 2010 britischer Formel-3-Meister wurde, war bei den Testfahrten vor der Saison in Jerez teilweise sogar schneller als Weltmeister Sebastian Vettel. Seinen Platz im Toro-Rosso-Cockpit verdiente er sich durch seine Bestzeiten beim Nachwuchstest 2011 in Abu Dhabi.

SCHWÄCHEN

Vergne, Geburtsjahrgang 1990, ist ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Der Formel-1-Neuling ist noch sehr unerfahren. Dementsprechend fehlt ihm die Rennhärte. Eine schnelle Runde macht noch kein Rennen aus. «In dieser Formel-1-Welt gibt es für mich noch viele Dinge zu lernen», sagte Vergne bei der Autopräsentation.

BOXENGEFLÜSTER

Der Red-Bull-Junior Vergne durfte 2011 in Abu Dhabi schon den Rennwagen von Weltmeister Sebastian Vettel testen und war bemerkenswert schnell. In der vergangenen Saison startete er in der Formel Renault 3.5 Serie und wurde Zweiter in der Endabrechnung. Vergne gehört seit 2007 zum Red-Bull-Juniorteam und durfte Ende 2011 schon dreimal beim Freitagstraining für Toro Rosso fahren. Wie einst der Emporkömmling Vettel, will er sich bei Toro Rosso für einen Platz bei Red Bull empfehlen.

PROGNOSE

Der Franzose könnte im Reigen der Etablierten durchaus für eine Überraschung sorgen. Vor allem geht es bei Vergne aber darum, Erfahrung in der Königsklasse zu sammeln.

(Stand: März 2012)