Archivierter Artikel vom 19.03.2011, 09:46 Uhr
Lenzerheide

Die knappsten Weltcup-Entscheidungen der Damen

Maria Riesch hat den Gesamtweltcup der alpinen Skirennfahrerinnen mit nur drei Punkten Vorsprung gewonnen. Seit die Punkte nach dem aktuell geltenden Schlüssel vergeben werden (1993), war das Herzschlagfinale von Lenzerheide die knappste Entscheidung bei den Damen.

Rivalinnen
Lindsey Vonn (r) steht neben Maria Riesch auf dem Podest.
Foto: DPA

Ebenfalls drei Zähler hatte die Schwedin Anja Pärson 2005 im Schweizer Kanton Graubünden vor Janica Kostelic aus Kroatien ins Ziel gerettet. Katja Seizinger verlor den Gesamtweltcup 1995 im letzten Rennen mit sechs Zählern an die Schweizerin Vreni Schneider. Den überlegensten Sieg feierte Pernilla Wiberg aus Schweden 1997 mit 536 Punkten vor Seizinger.

JahrSiegerinVorsprungZweite
2011Maria Riesch (Partenkirchen)3 PunkteLindsey Vonn (USA)
2005Anja Pärson (Schweden)3Janica Kostelic (Kroatien)
1995Vreni Schneider (Schweiz)6Katja Seizinger (Halblech)
1993Anita Wachter (Österreich)20Katja Seizinger (Halblech)
2001Janica Kostelic (Kroatien)67Renate Götschl (Österreich)
2007Nicole Hosp (Österreich)90Marlies Schild (Österreich)
1998Katja Seizinger (Halblech)147Martina Ertl (Lenggries)
2010Lindsey Vonn (USA)155Maria Riesch (Partenkirchen)
(...)
1997Pernilla Wiberg (Schweden)536Katja Seizinger (Halblech)