40.000
Aus unserem Archiv

Die Fürfelder haben die besten Karten – Spitzenspiel in Meisenheim

Kein Teaser vorhanden

Weiter geht's, zeigte Schiedsrichter Axel Soine (Mitte) im Hinspiel zwischen dem FC Schmittweiler/Callbach (dunkles Trikot) und der SG Meisenheim II an. Mit dem Spitzenspiel wird die Runde heute fortgesetzt.
Foto: Manfred Greber
Weiter geht's, zeigte Schiedsrichter Axel Soine (Mitte) im Hinspiel zwischen dem FC Schmittweiler/Callbach (dunkles Trikot) und der SG Meisenheim II an. Mit dem Spitzenspiel wird die Runde heute fortgesetzt.
Foto: Manfred Greber

Die besten Karten hat die SG Fürfeld/Neu-Bamberg, die auf Platz eins steht und bis auf zwei Spiele alles gewonnen hat. "Wir haben eine tolle Serie gespielt", ist SG-Coach Günter Nessel zufrieden, "darauf kann man aufbauen." Der erfahrene Trainer ist optimistisch, dass sein Team die Position behaupten kann: "Wir haben es in der eigenen Hand." Gegen den Kreuznacher FC sind die Fürfelder am Sonntag favorisiert. Nur drei beziehungsweise vier Punkte hinter der Nessel-Elf warten der TuS Gutenberg und die SG Braunweiler/Sommerloch auf ihre Chance. Der TuS trifft auf den TSV Volxheim. Die Braunweilerer haben eine schwierige Aufgabe gegen die SG Guldental II zu bewältigen. Die Guldentaler sind Vierte und gehören zur erweiterten Spitzengruppe. Zu dieser zählen auch noch der SV Waldlaubersheim (5., empfängt den TuS Stromberg) und die SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim (6., reist zur SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang). Im Tabellenkeller geht es ebenfalls eng zu. Der Letzte, der SC Hallgarten, hofft auf einen Überraschungscoup beim FSV Bretzenheim II. Vorletzter gegen Drittletzter heißt es im Duell SG Eintracht Bad Kreuznach II gegen SG Seibersbach/Dörrebach. Außerdem hat es der TSV Langenlonsheim/Laubenheim II mit der SG Adler Winzenheim zu tun.

Mit einem Knallerspiel startet die Kreisliga Ost 2 ins Frühjahr. Der souveräne Spitzenreiter, die SG Meisenheim II, bittet den FC Schmittweiler/Callbach (2.) bereits heute Abend (18.15 Uhr) zum heißen Tanz. Zehn Punkte trennen die beiden Teams. Mit einem Sieg auf dem Meisenheimer Kunstrasen könnte der FC das Rennen um den direkten Aufstiegsplatz zumindest zu einem Thema machen. Härter umkämpft ist jedoch der zweite Platz, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt. Neben Schmittweiler hat darauf in erster Linie die SG Seesbach/Schwarzerden noch Hoffnung. Die Kombinierten, die bei der SG Odenbach antreten, haben nur zwei Zähler weniger gesammelt als der FC. Der Überraschungsaufsteiger, der TuS Gangloff, reist zur SG Hüffelsheim III. Das sieglose Schlusslicht, der FSV Reiffelbach/Roth, sieht sich dem VfL Rüdesheim II gegenübergestellt. Zu einem Nachbarschaftsduell kommt es in der Partie zwischen dem TuS Monzingen II und dem FCV Merxheim III. Der SV Medard II empfängt den TuS Meddersheim, der VfL Sponheim II die SG Breitenheim/Lauschied. Zudem ist der TuS Boos bei der SG Weinsheim II zu Gast.

In der Kreisliga West 1 beginnt für Tabellenführer FC Hennweiler die Mission Aufstieg mit einem Heimspiel gegen die Spvgg Hochwald. Der FC Bärenbach (2.) muss beim VfL Weierbach II ran. Der SC Kirn-Sulzbach spielt daheim gegen den TuS Mörschied II. Der SV Meckenbach will den letzten Platz mit einem Erfolg gegen den SV Mittelreidenbach verlassen. Die SG Bergen/Berschweiler muss gegen den TuS Breitenthal ran. Der VfL Simmertal II ist gegen die Spvgg Nahbollenbach II im Einsatz, während sich der VfR Kirn II und die SG Perlbachtal duellieren. le

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!