Archivierter Artikel vom 06.11.2013, 14:20 Uhr

Die bisherigen deutschen Olympia-Bewerbungen

Berlin (dpa). In der olympischen Geschichte hat es bisher fünf erfolgreiche deutsche Bewerbungen und fünf Ablehnungen gegeben. Berlin (1936) und München (1972) wurden Ausrichter von Sommerspielen, Garmisch-Partenkirchen war 1936 Veranstalter von Winterspielen.

Ziel verfehlt
Berlin war mit seiner Bewerbung für das Jahr 2000 gescheitert.
Foto: Carsten Rehder – DPA

Die Zuschläge für Berlin 1916 und Garmisch-Partenkirchen 1940 fielen den beiden Weltkriegen zum Opfer. Nicht erfolgreich waren beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) die Bewerbungen für die Winterspiele 1960 (Garmisch-Partenkirchen), 1992 (Berchtesgaden) und München (2018) sowie für die Sommerspiele 2000 (Berlin) und 2012 (Leipzig).

Erfolgreiche Bewerbungen:

Sommerspiele Berlin 1916 (wegen des Ersten Weltkriegs nicht wirksam)

Winterspiele Garmisch-Partenkirchen 1940 (wegen des Zweiten Weltkriegs nicht wirksam)

Sommerspiele Berlin 1936

Sommerspiele München 1972

Abgelehnte Bewerbungen:

Winterspiele Garmisch-Partenkirchen 1960

Winterspiele Berchtesgaden 1992

Sommerspiele Berlin 2000

Sommerspiele Leipzig 2012

Winterspiele München 2018