Berlin

DGB-Studie: Arbeitslosigkeit macht krank

Jahrelange Arbeitslosigkeit beeinträchtigt die Gesundheit der Betroffenen deutlich stärker als bislang angenommen. Das geht aus einer Gewerkschaftsuntersuchung hervor. Jeder fünfte bis sechste Erwerbslose müsse gesundheitliche Einschränkungen hinnehmen, sagte DGB-Arbeitsmarktexperte Wilhelm Adamy der «Rheinpfalz am Sonntag». Das seien gut eine halbe Million Betroffene. Arbeitslosen litten häufiger unter Stoffwechsel- und Krebserkrankungen als pflichtversicherte Beschäftigte.