40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

DFB-Team bleibt Sechster – Ägypten in Top Ten

dpa

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat die Länderspielpause in der FIFA-Weltrangliste «unbeschadet» überstanden. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw rangiert in der Rangliste des Weltverbandes vom 3. Februar mit 1173 Punkten weiter auf dem sechsten Rang.

An der Spitze behauptete sich Europameister Spanien (1627 Punkte), Rekord-Weltmeister Brasilien (1568) und die Niederlande (1288) folgen auf den Plätzen zwei und drei. Vier Monate vor Beginn der WM in Südafrika hat Titelverteidiger Italien weiter den vierten Platz inne (1209), Portugal ist Fünfter (1176).

Den größten Sprung in der Weltrangliste machte Ägypten: Die «Pharaonen» kletterten dank ihres Sieges beim Afrika-Cup um 14 Plätze auf Rang zehn. Damit ist Ägypten das zweite afrikanische Land seit Einführung des Klassements, das es in die Top Ten schafft – Nigeria war im April 1994 sogar Fünfer. Rang zehn ist zugleich die höchste Platzierung für die Ägypter, die allerdings nicht für die WM in Südafrika qualifiziert sind.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!