Frankfurt/Main

DFB-Sportrichter Karl Schuberth gestorben

Der Deutsche Fußball-Bund trauert um Karl Schuberth. Der ehemalige Vorsitzende des DFB-Sportgerichts starb nach Angaben des DFB vom Donnerstag im Alter von 86 Jahren.

Schuberth gehörte 27 Jahre lang dem DFB-Sportgericht an, zunächst als Beisitzer, dann als stellvertretender Vorsitzender und von 1995 bis 1998 als Vorsitzender. Darüber hinaus nahm der Oberstaatsanwalt seit 1955 verschiedene Aufgaben in den Gremien des Saarländischen Fußball- Verbandes und des Fußball-Regionalverbandes Südwest wahr. Für seine Verdienste wurden ihm hohe Ehrungen zuteil. So erhielt er 1983 das Bundesverdienstkreuz am Bande.