DFB-Chef Zwanziger fordert Trotzreaktion

Frankfurt/Main (dpa). DFB-Präsident Theo Zwanziger hat nach dem WM-Ausfall von Michael Ballack vom Nationalteam eine Trotzreaktion verlangt. Für die Mannschaft müsse es ganz klar heißen: «Jetzt erst recht!», sagte der Verbandschef. Mit dem Kapitän zeigte Zwanziger Mitgefühl. Ballack, der bisher 98 Mal für Deutschland spielte, muss wegen einer am Samstag im englischen Pokalfinale erlittenen Verletzung am rechten Sprunggelenk auf seine dritte WM-Teilnahme verzichten.