Archivierter Artikel vom 01.11.2011, 13:00 Uhr
Frankfurt/Main

DFB und DFL dämpfen Erwartungen an Spitzentreffen

DFB und DFL haben vor ihrem Spitzentreffen vor überzogenen Erwartungen in der Diskussion um Fangewalt gewarnt. Angesichts der Komplexität des Themas könne es keine Patentrezepte geben. Ziel von DFB und Liga sei es daher, im Dialog mit allen Beteiligten abgestimmte, wirksame Lösungen zu erarbeiten, sagte ein Sprecher der Deutschen Fußball Liga. Sowohl der Deutsche Fußball-Bund als auch die DFL betonten, dass es sich bei dem Gespräch in Frankfurt und beim Runden Tisch im Innenministerium am 14. November in Berlin um lange vereinbarte Treffen handle.