Frankfurt/Main

DFB sperrt KSC-Verteidiger Stoll für zwei Spiele

Martin Stoll vom Drittligisten Karlsruher SC ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden. Das teilte der DFB mit.

Stoll hatte am vergangenen Samstag beim Spiel des KSC gegen Arminia Bielefeld in der 82. Minute wegen eines groben Fouls an Stürmer Johannes Rahn die Rote Karte gesehen. Der KSC hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.