40.000
Aus unserem Archiv
Dresden

DFB: 4000 Euro Geldstrafe für SG Dynamo Dresden

dpa

Der Fußball-Drittligist SG Dynamo Dresden ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen zweier Fälle unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe von 4000 Euro belegt worden, teilte der DFB mit.

Während des Punktspiels in der 3. Liga zwischen Jahn Regensburg und Dresden am 21. November des vergangenen Jahres waren im Dresdner Zuschauer-Block mehrere Bengalische Feuer gezündet und eine Rauchbombe entfacht worden. Zudem war während des Gastspiels der Sachsen beim VfB Stuttgart II am 12. Dezember 2009 im Dresdner Block ein Feuerwerkskörper gezündet worden. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt. Es ist somit rechtskräftig.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!