Archivierter Artikel vom 13.01.2010, 15:40 Uhr
Dresden

DFB: 4000 Euro Geldstrafe für SG Dynamo Dresden

Der Fußball-Drittligist SG Dynamo Dresden ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen zweier Fälle unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe von 4000 Euro belegt worden, teilte der DFB mit.

Während des Punktspiels in der 3. Liga zwischen Jahn Regensburg und Dresden am 21. November des vergangenen Jahres waren im Dresdner Zuschauer-Block mehrere Bengalische Feuer gezündet und eine Rauchbombe entfacht worden. Zudem war während des Gastspiels der Sachsen beim VfB Stuttgart II am 12. Dezember 2009 im Dresdner Block ein Feuerwerkskörper gezündet worden. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt. Es ist somit rechtskräftig.