40.000
Aus unserem Archiv
London

Deutschland-Achter bezwingt Olympiasieger Kanada

dpa

Der Deutschland-Achter hat bei der Henley-Royal-Regatta für eine Überraschung gesorgt. Der Weltmeister setzte sich in England im Halbfinale gegen Olympiasieger Kanada durch und schaffte den Einzug ins Finale um den Grand-Challenge-Cup bei der internationalen Ruderregatta.

Mit einer Siegerzeit von 6:04 Minuten erreichte das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) mit einer dreiviertel Länge Vorsprung das Ziel.

Die «königliche» Regatta in Henley, die im K.o.-System ausgetragen wird, ist neben dem Oxford & Cambridge University Boat Race die traditionsreichste Ruderregatta der Welt. «Das war ein schnelles Rennen. Die Kanadier haben wir erstaunlich leicht bezwungen», sagte DRV-Trainer Ralf Holtmeyer. Das Finale wird am 4. Juli ausgetragen. «Einen so großen Gegner geschlagen zu haben, gibt uns weiteres Selbstvertrauen», meinte Steuermann Martin Sauer.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!