Deutschland weiter gegen Aufnahme tunesischer Flüchtlinge

Berlin (dpa). Deutschland steht einer Aufnahme tunesischer Flüchtlinge nach wie vor ablehnend gegenüber. Natürlich gingen auch der Bundesregierung die Bilder dieser Menschen zu Herzen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Eine dauerhafte Aufnahme der Flüchtlinge in Deutschland würde aber dazu führen, dass sich noch mehr Menschen auf die lebensgefährliche Reise über das Mittelmeer machten. Dann kämen noch mehr Flüchtlinge bei der Überfahrt ums Leben. Zudem verließen die Menschen Tunesien nicht aus politischen, sondern aus wirtschaftlichen Gründen.