Archivierter Artikel vom 20.06.2010, 14:34 Uhr
Messina

Deutsches Wasserball-Team scheitert in Vorrunde

Die deutschen Wasserballerinnen kommen in der Weltliga einfach nicht über die Vorrunde hinaus. In der Europa-Gruppe 2 wurde die Mannschaft von Bundestrainer René Reimann hinter Europameister Russland und dem WM-Siebten Ungarn Dritte und scheiterte damit auch im siebten Anlauf.

Nur die beiden erstplatzierten Teams qualifizierten sich für die Finalrunde in San Diego (28. Juni bis 3. Juli). Zum Abschluss der Gruppenspiele in Messina musste das deutsche Team eine 13:15-Niederlage gegen Ungarn hinnehmen. Von den insgesamt acht Partien haben die Deutschen drei gewonnen. Erfolgreichste Torschützin beim Turnier in Messina war Monika Kruszona vom deutschen Rekordmeister SV Blau-Weiß Bochum mit 13 Treffern.