Archivierter Artikel vom 24.10.2014, 08:00 Uhr

Deutsches NHL-Trio verliert mit Pittsburgh

Detroit (dpa). Die deutschen Eishockey-Profis in der NHL sind sieglos geblieben. Torwart Thomas Greiss gab für die Pittsburgh Penguins zwar sein Saisondebüt, konnte die 3:4-Niederlage nach Verlängerung bei den Detroit Red Wings aber nicht verhindern.

Goalie
Thomas Greiss steht in der NHL für die Pittsburgh Penguins im Tor.
Foto: Larry W. Smith – DPA

Mit ihm sowie Christian Ehrhoff und Marcel Goc standen erstmals seit dem 23. Februar 2013 wieder drei Deutsche in einem Team der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL auf dem Eis. Damals waren es Ehrhoff, Jochen Hecht und Alexander Sulzer im Trikot der Buffalo Sabres bei der 0:4-Heimniederlage gegen die New York Islanders.

Die Penguins gaben eine 3:1-Führung nach Toren von Pascal Dupuis, Olli Maatta und Chris Kunitz noch aus der Hand. Niklas Kronwall traf zweimal für New York (2:1 und 3:2), Henrik Zetterberg erzielte das zwischenzeitliche 3:2. In der Verlängerung gelang Justin Abdelkader der Siegtreffer für Detroit. Der frühere Mannheimer Dennis Seidenberg verlor mit den Boston Bruins gegen die New York Islanders 2:3.

Statistik zum Spiel der Pittsburgh Penguins

Statistik zum Spiel der Boston Bruins