Archivierter Artikel vom 20.03.2010, 00:08 Uhr
Washington

Deutsches Einwanderermuseum in Washington eröffnet

In Washington ist ein Museum über die Geschichte der deutschen Einwanderer in Amerika eröffnet worden. Das «German-American Heritage Museum» zeigt die gut 400 Jahre alte Geschichte der deutschen Einwanderer in den USA. Für die Öffentlichkeit ist die Einrichtung von diesem Sonntag an zugänglich. Kanzlerin Angela Merkel unterstrich in einem Grußwort die «enge kulturelle Verbundenheit» und Partnerschaft zwischen beiden Staaten. Etwa ein Sechstel der 300 Millionen US-Bürger hat deutsche Wurzeln.