40.000
Aus unserem Archiv
Kundus

Deutscher bei Kämpfen in Kundus getötet

dpa

Ein Deutscher ist bei einem Taliban-Angriff in der nordafghanischen Stadt Kundus getötet worden. Das bestätigte das Auswärtige Amt in Berlin. Bei dem Mann handelt es sich den Angaben zufolge um einen 32-jährigen Objektschützer aus Schleswig-Holstein. Er kam bei einem Angriff auf die amerikanische Hilfsorganisation Development Alternatives ums Leben, für die er tätig war. Nach dpa- Informationen war der Mann früher Soldat bei der Bundeswehr. Die Bundesregierung verurteilte den Anschlag «in aller Schärfe».

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!