40.000
Aus unserem Archiv

Deutsche zahlen mit Geldkarte rund 2,90 Euro

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Wer mit der Geldkarte zahlt, begleicht damit im Schnitt einen Betrag von 2,90 Euro. Das teilt das Unternehmen EURO Kartensysteme in Frankfurt mit und beruft sich auf Daten des Zentralen Kreditausschusses der deutschen Banken und Sparkassen.

Ein Jahr zuvor zahlten Geldkartennutzer im Schnitt Beträge von 2,81 Euro. Geladen wurde der goldene Chip 2009 auf der Girocard – so heißen die EC- oder Bankkarten heute – mit durchschnittlich 27 Euro.

Die Geldkarte soll ein Kleingeld-Ersatz sein und kommt vor allem an Briefmarken-, Fahrkarten-, Park- und Zigarettenautomaten zum Einsatz. Der Chip findet sich den Angaben nach mittlerweile auf 81 Millionen Karten – das entspreche 89 Prozent der Girocards. EURO Kartensysteme ist ein gemeinschaftliches Service-Unternehmen der deutschen Kreditwirtschaft.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

17°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!