Archivierter Artikel vom 21.06.2011, 15:22 Uhr
Nürnberg

Deutsche spenden am liebsten für Kinder

Die Deutschen spenden am liebsten für Kinderhilfe. Mehr als ein Drittel (34 Prozent) der Bundesbürger unterstützt entsprechende Projekte, wie eine Studie des GfK Vereins in Nürnberg ergab.

Auf dem zweiten Platz stehen Hilfsprogramme gegen Armut (28 Prozent), dicht gefolgt von Katastrophenhilfe und religiösen Einrichtungen (jeweils 27 Prozent). Am niedrigsten ist die Spendenbereitschaft im Kulturbereich. Hier stiften nur 4 Prozent der Befragten Geld.