Archivierter Artikel vom 04.11.2010, 11:00 Uhr

Deutsche Säbelfechter überstehen WM-Qualifikation

Paris (dpa). Die deutschen Säbelfechter Johannes Klebes, Benedikt Beisheim und Björn Hübner haben zum Auftakt der Weltmeisterschaften in Paris die Qualifikation überstanden. Der Tauberbischofsheimer Klebes gewann in seinem Vorrunden-Pool alle fünf Gefechte.

Der Dormagener Beisheim siegte viermal und verlor gegen zwei Konkurrenten. Hübner, der wie Klebes für den FC Tauberbischofsheim startet, kam auf eine Bilanz von drei Siegen und zwei Niederlagen. Weltmeister Nicolas Limbach (Dormagen) war als Weltranglisten-Erster von der Qualifikation befreit.

Im Damendegen-Wettbewerb war zuvor Ricarda Multerer (Heidenheim) bereits in der Qualifikation gescheitert. Der 20 Jahre alte WM-Neuling gewann nur eines von fünf Gefechten und wird in der Endplatzierung auf Rang 120 unter 136 Starterinnen geführt. Olympiasiegerin Britta Heidemann aus Leverkusen, Europameisterin Imke Duplitzer (Bonn) und Monika Sozanska (Heidenheim) mussten wie Limbach in der Vorrunde nicht antreten.