40.000
  • Startseite
  • » Deutsche Rodel-Männer verpassen EM-Medaille
  • Aus unserem Archiv
    Sigulda

    Deutsche Rodel-Männer verpassen EM-Medaille

    Ohne ihre Olympia-Starter sind die deutschen Rodel-Männer bei den Europameisterschaften im lettischen Sigulda erstmals seit 1984 ohne Medaille geblieben.

    Beim ungefährdeten Sieg des Russen Albert Demtschenko landete Johannes Ludwig trotz glänzender Startzeiten nur auf dem sechsten Rang. Jan Eichhorn wurde Neunter, Robert Eschrich musste sich mit dem 14. Platz begnügen. Die deutschen Top-Fahrer Felix Loch, David Möller und Andi Langenhan hatten die EM wegen der Vorbereitung auf die Winterspiele ebenso ausgelassen wie der zweimalige Olympiasieger Armin Zöggeler (Italien). Zuvor hatten Corinna Martini sowie die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt jeweils EM-Silber eingefahren.

    Drei Wochen vor Olympia unterstrich der 38 Jahre alte Demtschenko seine Medaillenansprüche für die Winterspiele. Der Olympia-Zweite von Turin schockte die Konkurrenz im ersten Lauf mit einem Bahnrekord und fuhr am Ende seinen zweiten EM-Sieg nach 2006 sicher nach Hause. Hinter Demtschenko landeten die Österreicher Wolfgang Kindl und Daniel Pfister auf den weiteren Podestplätzen. Als bester Deutscher hatte Ludwig am Ende weit mehr als eine halbe Sekunde Rückstand auf den siegreichen Russen.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!