Archivierter Artikel vom 14.04.2010, 12:56 Uhr

Deutsche Ringer verlieren Auftaktbegegnungen

Baku (dpa). Die deutschen Freistilringer sind auch am zweiten Tag der EM in Baku durchweg mit Auftaktniederlagen gestartet. Tim Schleicher (60 kg/SV Johannis Nürnberg) unterlag dem Aserbaidschaner Haji Aliyev in einem spannenden Duell mit 1:2 Runden.

Auch Georg Harth (74 kg/TKSV Bonn-Duisdorf) lieferte gleich dem Olympia-Dritten Kiril Terziev aus Bulgarien ein hartes Gefecht, unterlag jedoch ebenfalls mit 1:2 Runden. Ebenso kam Oldrik Wagner (96 kg/RWG Mömbris-Königshofen) nicht über die erste Begegnung hinaus und zog gegen den Israeli Wasil Kalaschnikow mit 0:2 Runden den Kürzeren.

Die Deutschen müssen nun ihren Gegnern die Daumen drücken, denn nur wenn Aliyev, Terziev und Kalaschnikow das Finale erreichen, können die DRB-Starter über die Hoffnungsrunde erneut in die Kämpfe eingreifen. Am ersten Wettkampftag schaffte der Weingartener Marcel Ewald (55 kg) über die Hoffnungsrunde noch den Sprung auf den Bronzerang und sicherte dem Deutschen Ringer-Bund (DRB) mit der ersten Medaille einen Auftakt nach Maß.