Archivierter Artikel vom 18.05.2013, 13:10 Uhr
Racice

Deutsche Kanuten mit drei Siegen beim Weltcup

Die deutschen Kanuten sind mit drei Erfolgen in den ersten echten Härtetest für die EM in Portugal im Juni gestartet. Beim Weltcup im tschechischen Racice landete Olympiasieger Sebastian Brendel im Canadier-Einer über 1000 Meter bereits seinen zweiten Saisonsieg.

Überzeugend
Sebastian Brendel hat einen starken Saisonbeginn.
Foto: Oliver Mehlis – DPA

Der 25-Jährige hatte schon zum Weltcup-Auftakt im ungarischen Szeged die Konkurrenz dominiert.

Locker gewann am Samstag in Racice beim ersten gemeinsamen Rennen seit dem Londoner Olympia-Gold in London auch das Kajak-Duo Tina Dietze/Franziska Weber. Über 500 Meter setzten sich die beiden vor Weißrussland und Kanada durch.

Für eine kleine Überraschung sorgten Max Rendschmidt und Marcus Groß: Mit mehr als einer Sekunde Vorsprung fuhren die beiden neuen Kajak-Zweier-Starter über die olympische 1000-Meter-Strecke ins Ziel. Noch nicht ganz in Topform präsentierten sich im Canadier-Zweier die Olympiasieger Peter Kretschmer und Kurt Kuschela, die hinter dem deutschen Duo Ronald Verch/Sebastian Hennig (2.) nur Dritter wurden.

Den zweiten von drei Weltcups der noch jungen Kanusaison hat Bundestrainer Reiner Kießler zum ersten großen Leistungstest mit der internationalen Konkurrenz ausgerufen. Saisonhöhepunkt ist nach der EM im Juni die Heim-WM in Duisburg (27. August bis 1. September).