Archivierter Artikel vom 14.06.2012, 14:25 Uhr

Deutsche im Urlaub: Ein bisschen Heimat darf sein

Köln (dpa/tmn). Auf Fernreisen kann man viel Neues lernen und entdecken. Nicht immer ist dies auch gewünscht. So möchten viele deutsche Urlauber auf Annehmlichkeiten, wie heimisches Fernsehen und Filterkaffee nicht verzichten.

Filterkaffee im Urlaub
Die Deutschen reisen gern – trotzdem genießen rund ein Drittel ihre Tasse Kaffee auch im Urlaub am liebsten auf heimische Art.
Foto: Roland Weihrauch – DPA

Im Urlaub wollen viele nicht auf deutsches Fernsehen verzichten. Das hat eine Umfrage des Marktforschungsinstituts eResult unter 600 Internutzern aus Deutschland ergeben. Knapp die Hälfte (44,3 Prozent) wünscht sich ARD, ZDF, RTL und Co. auch am Ferienort. Rund ein Drittel (31,8 Prozent) legt Wert auf deutschen Filterkaffee und deutschsprachiges Hotelpersonal. Im Auftrag des Hotelportals HRS wurde nach den Annehmlichkeiten aus der Heimat gefragt, auf die man im Urlaub nicht verzichten möchte.

Auch Schwarzbrot und Vollkornbrötchen (24,8 Prozent) stehen hoch im Kurs, eine deutsche Tageszeitung ist für jeden Fünften (20,7 Prozent) wünschenswert. Auf den weiteren Plätzen folgen Wurstauswahl beim Frühstück (18,2), das eigene Kopfkissen (16,5), deutsches Bier (10,5) und heimische Spezialitäten wie Haxe oder Schnitzel (4,3 Prozent).