Eindhoven

Deutsche Hockey-Clubs im EHL-Achtelfinale

Die Hockey-Herren von Rot-Weiss Köln und des Uhlenhorster HC Hamburg sind gemeinsam ins Achtelfinale der Euro League eingezogen.

Weitergekommen
EHL-Titelverteidiger Uhlenhorster HC und Rot-Weiss Köln stehen im Achtelfinale.

Zwar verlor Titelverteidiger UHC beim Vorrunden-Turnier in Eindhoven gegen den KHC Dragons Brasschaat mit 2:4 (0:2), belegte aber dank des 6:0 im Auftaktmatch gegen Ismaylowo Moskau in der Gruppe E den zweiten Platz hinter den Belgiern. «Damit sind wir qualifiziert für das Achtelfinale. Das war das Hauptziel», meinte UHC-Trainer Martin Schultze nach der unerwarteten Niederlage gegen die Dragons. Die Tore von Marco Miltkau (51.) und Maximilian Neumann (58.) waren aber am Ende zu wenig.

In der Runde der letzten 16, die über Ostern 2011 ausgespielt wird, steht auch der deutsche Feldhockey-Meister aus Köln. Die Rheinländer, die zum Auftakt in Gruppe B den RC Brüssel 4:2 (2:0) besiegt hatten, erreichten nach dem 2:2 gegen den Club de Campo Madrid als Gruppenzweiter das Achtelfinale. Die Spanier gewannen ihr erstes Spiel mit 6:3 gegen Brüssel.