Deutsche Bischöfe reden über Missbrauchsskandal

Fulda (dpa). Der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche beschäftigt die deutschen Bischöfe. In Fulda kommen sie heute zu ihrer traditionellen Herbst-Vollversammlung zusammen. Die 67 Bischöfe und Weihbischöfe aus den 27 Diözesen wollen sich weiter beraten und Präventionsmaßnahmen präsentieren. Zuletzt drehte sich die Diskussion auch um die Frage finanzieller Entschädigungen für die Opfer. Weitere Themen der viertägigen Konferenz sind die Kirchenfinanzen und die Haltung der Bischöfe zum bundesweiten freiwilligen Zivildienst.