40.000
Aus unserem Archiv
Bregenz

Deutsche Bergsteiger stürzen in österreichischen Alpen in den Tod

Zwei Deutsche Alpinisten sind in den österreichischen Bergen steile Felswände hinabgestürzt und gestorben. Ein 65-jähriger Bergsteiger kletterte am Freitag auf die Roggalspitze in Vorarlberg, als sich ein Gesteinsbrocken löste und sein Sicherungsseil durchtrennte, wie die Polizei bestätigte. Der Mann aus dem Raum Stuttgart stürzte 100 Meter bis zum Fuß der Felswand und wurde tödlich verletzt. Der Kletterkamerad des Mannes blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Freitag war ein 24-Jähriger in den Salzburger Bergen 200 Meter in die Tiefe gestürzt.

Bregenz (dpa) – Zwei Deutsche Alpinisten sind in den österreichischen Bergen steile Felswände hinabgestürzt und gestorben. Ein 65-jähriger Bergsteiger kletterte am Freitag auf die Roggalspitze in Vorarlberg, als sich ein Gesteinsbrocken löste und sein Sicherungsseil durchtrennte, wie die Polizei bestätigte. Der Mann aus dem Raum Stuttgart stürzte 100 Meter bis zum Fuß der Felswand und wurde tödlich verletzt. Der Kletterkamerad des Mannes blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Freitag war ein 24-Jähriger in den Salzburger Bergen 200 Meter in die Tiefe gestürzt.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Samstag

-7°C - 5°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!