Archivierter Artikel vom 19.02.2010, 17:24 Uhr
Warschau

Deutsche Badminton-Teams verlieren EM-Halbfinals

Die deutschen Badminton-Nationalteams haben bei der Mannschafts-Europameisterschaft in Warschau jeweils den Einzug ins Endspiel verpasst. Die Männer-Auswahl unterlag im Halbfinale Titelverteidiger Dänemark deutlich mit 0:3.

Auch die Frauen-Mannschaft scheiterte an Dänemark und verlor in der Vorschlussrunde mit 1:3. Das Männer-Team um den vierfachen deutschen Meister Marc Zwiebler (Beuel) war chancenlos. Zwiebler unterlag im Auftakteinzel gegen Peter Gade mit 6:21, 13:21. Auch das deutsche Doppel mit Ingo Kindervater (Beuel) und Michaelo Fuchs (Bischmisheim) sowie im Einzel Marcel Reuter (Bischmisheim) konnten nicht punkten.

In der Frauen-Konkurrenz holte nur das deutsche Doppel mit Birgit Overzier (Beuel) und Sandra Marinello (Düren) einen Zweisatz-Sieg. Die zweifache deutsche Meisterin Juliane Schenk aus Berlin scheiterte mit 16:21, 13:21 gegen Tine Rasmussen. Die deutschen Teams spielen nun beide um Platz drei, der zur Teilnahme an der Mannschafts-Weltmeisterschaft im Mai in Kuala Lumpur berechtigt.