Archivierter Artikel vom 19.05.2010, 16:22 Uhr

Details zur US-Einreisegebühr weiter unklar

Orlando (dpa/tmn). Nach der elektronischen Reiseanmeldung ESTA kommt auf USA-Urlauber bald auch eine Einreisegebühr von zehn Dollar zu. Das Gesetz «Travel Promotion Act» soll die Tourismusindustrie stärken und Gelder zur Vermarktung des Landes einspielen.

Lesezeit: 1 Minuten
Online-Registrierung
Urlauber sollen bei der Einreise in die USA künftig eine Gebühr zahlen – diese könnte könnte an die Online-Anmeldung gekoppelt werden. (Bild: dpa)

Wie das funktionieren soll, weiß aber immer noch niemand so richtig. Auf der US-Reisemesse Pow Wow in Orlando kündigte Roger Dow, Präsident der US-Reisevereinigung, jetzt nur an, bis zum Jahresende die Abgabe auf den Weg bringen zu wollen.

Nach Dows Vorstellung soll der Einzug der zehn Dollar an das ESTA-Verfahren gekoppelt werden. Dabei muss sich jeder Reisende, der ohne ein Visum in die USA möchte, vor seinem Reiseantritt online registrieren. Genaue Vorstellungen dazu gibt es aber noch nicht. Auch aus Sicht deutscher Reiseveranstalter sind noch viele Details ungeklärt: «Die Frage bleibt, was Reisende tun, die sich schon bei ESTA registriert haben und eigentlich für zwei Jahre Ruhe haben», sagte Claudia Henze-Dynio von Thomas Cook Deutschland in Orlando.

«Der Tourismus ist aus geopolitischer Sicht sehr wichtig für uns. Der erste Eindruck von unserem Land ist ein prägender. Deshalb bemühen wir uns, das Verfahren zu der Gebühr so einfach wie möglich zu halten», kündigte Handels-Staatssekretär Francisco Sanchez am Rande des Pow Wow an. Sanchez gab zu, dass der Prozess einfacher hätte gestaltet sein können. In den USA waren im vergangenen Jahr insgesamt 8,5 Millionen Menschen im Tourismus beschäftigt.

ESTA ist die Abkürzung für «Electronic System for Travel Authorization». Die Anmeldung unter https://esta.cbp.dhs.gov gilt für jeweils zwei Jahre und ist seit dem Januar 2009 verpflichtend für alle Menschen, die ohne Visum in die USA wollen und aus den 36 Ländern stammen, die am sogenannten Visa Waiver Program teilnehmen. Dazu gehören unter anderem Deutschland, Österreich und die Schweiz.

ESTA-Anmeldung: https://esta.cbp.dhs.gov

US-Reisevereinigung: www.ustravel.org