40.000
  • Startseite
  • » Designer Elie Tahari kleidet UN-Guides in New York neu ein
  • Aus unserem Archiv

    Designer Elie Tahari kleidet UN-Guides in New York neu ein

    Ob Polizei, Fluggesellschaft oder Imbisskette - viele Firmen oder Institutionen lassen die Bekleidung ihrer Mitarbeiter von professionellen Designern kreieren. Die UN in New York schickte jetzt Elie Tahari an den Entwurfstisch.

    Neue Uniformen für UN-Fremdenführer
    Weiße Blusen, Blazer und Rock oder Hose: Die Fremdenführer der Vereinten Nationen treten künftig in neuen Uniformen auf - entworfen von Elie Tahari.
    Foto: John Gillespie/United Nations/dpa

    New York (dpa). Der Designer Elie Tahari hat die Fremdenführer der Vereinten Nationen neu eingekleidet. „Elegant, wichtig und modern“ sähen die neuen dunkelblauen Uniformen aus, sagte der in Jerusalem geborene und in den USA lebende Designer laut Mitteilung.

    Seit 1952 leiten Fremdenführer Touren durch die UN-Gebäude in New York. Bislang haben so rund 42 Millionen Menschen den Campus besucht, jedes Jahr kommen rund 250 000 dazu. 25 Männer und Frauen aus mehr als 12 Ländern leiten die Touren in mehr als 10 Sprachen - auch auf Deutsch.

    Für Frauen gibt es weiße Blusen, Blazer und entweder Rock oder Hose, dazu ein Halstuch. Männer tragen Anzug, weißes Hemd und Krawatte. Alles bestehe aus Stretch-Wolle und könne in jeder Jahreszeit getragen werden, sagt Tahari. „Als ein Einwanderer, der ohne alles in dieses Land kam, war es eine große Ehre für mich, die Fremdenführer der Vereinten Nationen neu einzukleiden.“

    Taharis Entwürfe seien eine Spende gewesen, der Designer habe kein Geld für seine Arbeit genommen, sagt ein UN-Sprecher. Die Fremdenführer der Vereinten Nationen werden alle paar Jahre neu eingekleidet, in der Vergangenheit unter anderem von Designern wie Christian Dior und Harvé Benard.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    9°C - 11°C
    Mittwoch

    6°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!