Archivierter Artikel vom 01.07.2011, 11:22 Uhr

Der Mann und sein Hemd

Bietigheim-Bissingen (dpa) – Blau und klassisch im Norden, bunt und schrill im Süden: Die Vorlieben in Sachen Hemd sind bei deutschen Männern Olymp-Chef Mark Bezner zufolge höchst unterschiedlich.

Beim Hemdenkauf gibt es laut Olymp-Chef Mark Bezner durchaus regionale Vorlieben: «Im Norden wird etwas ganz anderes verkauft als in Baden-Württemberg und Bayern, da gehen andere Schnitte und andere Farben», sagt der Manager.

Im Norden gehe es etwas ruhiger, hanseatischer zu. «Beliebt sind vor allem die Blautöne, dort gehen etwas mehr die größeren Schnittformen, speziell in den ländlicheren Gegenden», sagte Bezner. «Im Süden sind die Menschen offener für modische Trends, die intensiveren Farben werden lieber angenommen.»