Archivierter Artikel vom 09.03.2012, 12:10 Uhr

Der Große Preis von Abu Dhabi

Der Yas Marina Circuit wurde 2009 eingeweiht und liegt im Schwemmland der Küste vor Abu Dhabis Hauptstadt. Die völlig neu konzipierte Rennstrecke bietet neben dem futuristischen Yas Hotel, unter dem der Kurs hindurchführt, eine Auslaufzone, die unter der Tribüne endet. Dies soll den Zuschauern ein intensiveres Rennerlebnis bescheren. Auch die Ausfahrt der Boxengasse, die teilweise unterhalb der Rennstrecke hindurch verläuft und dann leicht ansteigt, ist einzigartig. In der Formel 1 ein Novum: Das Rennen wird bei Tageslicht gestartet und nach der Dämmerung unter Kunstlicht beendet. Die Runde hält 21 mittelschnelle und langsame Kurven bereit. Einige davon sind knifflige Steilkurven. Auf der fast 1,2 Kilometer langen Geraden werden 320 km/h erreicht. Kiesbetten gibt es nicht, die Auslaufbereiche sind asphaltiert. Rauscht ein Pilot darüber hinweg, sollen statt Reifenstapel luftgefüllte Kunststoffbarrieren den Aufprall dämpfen.

Ort: Abu Dhabi
Offizieller Name:Yas Marina Circuit
Streckenlänge:5,554 km
Rundenzahl:55
Renndistanz insgesamt:305,355 km
Internet: www.yasmarinacircuit.ae
Letzter Sieger:2011 Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes)
2010 Sebastian Vettel (Red Bull)
2009 Sebastian Vettel (Red Bull)
GP von Abu Dhabi
Der Große Preis von Abu Dhabi wird auf dem Yas Marina Circuit ausgefahren.
Foto: DPA

(Stand: März 2012)