Nürnberg

Der Bio-Markt stagniert

Nürnberg (dpa). Die fetten Jahre sind vorbei: 2009 brachte der erfolgsverwöhnten Bio-Branche das erste Mal seit langem keine zweistelligen Wachstumsraten mehr. Stattdessen stagniert der Markt – der Umsatz rutschte sogar minimal ins Minus, heißt es von der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft. Es gehen zwar weiterhin stetig mehr Produkte mit einem Bio-Siegel über die Ladentheke. Doch der Umsatz nimmt ab, weil die Preise zugleich sinken. Besonders Obst, Gemüse und Brot aus biologischer Herstellung sind billiger geworden.