Leipzig

Demonstrationsverbot für Legida am Montag in Leipzig

Eigentlich wollte der Leipziger Ableger des Dresdner Pegida-Bündnisses am Montag demonstrieren und neue Kraft schöpfen. Daraus wird nun wohl nichts: Die Stadt Leipzig hat dem Bündnis die Demonstration untersagt. Es könnten nicht die notwendigen Polizeikräfte zur Verfügung gestellt werden, hieß es unter Berufung auf das Innenministerium. Das Ministerium erklärte jedoch das generelle Verbot für nicht gerechtfertigt. Es stünden rund 1000 Beamte zur Absicherung zur Verfügung. Die Stadt könne den Veranstaltern Auflagen machen und nur Kundgebungen genehmigen.