Archivierter Artikel vom 07.07.2017, 17:46 Uhr
Hamburg

Demonstranten versuchen Elbphilharmonie zu blockieren

Tausende G20-Gegner haben versucht, zur abgesperrten Elbphilharmonie in Hamburg vorzudringen, wo sich am Abend die G20-Gipfelteilnehmer zu einem Konzert treffen wollten. In der Umgebung der Landungsbrücken etwa 1,7 Kilometer Fußweg von der Elbphilharmonie entfernt kam zu Straßenschlachten. Die Polizei sprach von etwa 6000 Demonstranten. Die Polizei setzte wieder Wasserwerfer ein, um die Ausschreitungen an den Landesbrücken unter Kontrolle zu bringen. Flaschen und Steine flogen aus Demonstrantengruppen auf Beamte. Reporter sprachen von „Straßenschlacht“ und „Jagdszenen“.