Moskau

Demonstranten töten kirgisischen Innenminister

Bei blutigen Unruhen in der zentralasiatischen Republik Kirgistan haben Regierungsgegner den Innenminister des Landes getötet. Moldomussa Kongantijew sei auf dem Weg in ein Krankenhaus im Norden des Lande an seinen Verletzungen gestorben. Das berichteten Menschenrechtler nach Angaben der Agentur Interfax.