Demjanjuk-Prozess mit Experten fortgesetzt

München (dpa). Mit einer Expertenanhörung geht der Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Verbrecher John Demjanjuk weiter. Dieter Pohl vom Institut für Zeitgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität in München soll das Gericht über die Tötungsmaschinerie der Nazis informieren. Demjanjuk selbst verfolgt die Verhandlung erneut im Liegen. Der 89-Jährige soll als Wachmann im Nazi-Vernichtungslager im besetzten Polen 1943 geholfen haben, Zehntausende Juden in den Gaskammern zu töten.