München

Dekoration neben den Käse legen

Cocktailtomaten, Weintrauben, Erdbeeren: Bei solch einer schönen Käsedekoration sollte das Auge gern mitessen. Doch weit gefehlt. Wer die Verzierungen auf den Käse legt, kann das Gegenteil erreichen.

Deko gehört neben den Käse
So liegt die Käse-Deko richtig. Um den Geschmack nicht zu verderben, sollten Rettich und Co. neben den Scheiben liegen. (Bild: Milchverband Bayern)

Um den Geschmack des Käses nicht zu verfälschen, liegt essbare Dekoration besser immer neben einem Käse und nicht darauf. Weintrauben oder Tomaten zum Beispiel können den Käse unschön verfärben oder aufweichen, erläutert die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft. Der Käse übernimmt dann neben der Feuchtigkeit und Farbe der Früchte auch die Geruchsstoffe. Lieber einzeln gereicht werden auch Gewürze wie Salz, Pfeffer oder Paprika.