40.000
Aus unserem Archiv

Degenfechter Fiedler holt EM-Bronze

Legnano (dpa) -Titelverteidiger Jörg Fiedler scheiterte beim olympischen Testlauf in der Lombardei im Halbfinale, gewann aber immerhin Bronze. Im Damenflorett lief es für die Deutschen nicht gut: Spätestens unter den Top 16 war Schluss.

Erfolgreich
Jörg Fiedler ist bei der EM eine Runde weiter.
Foto: Lindsey Parnaby – DPA

Degenfechter Fiedler ist den EM-Titel los, aber um Bronze und viel Selbstvertrauen reicher. 44 Tage vor seinem Olympia-Start musste der 34-Jährige dem zehn Jahre jüngeren Russen und späteren Europameister Pawel Suchow im «Sudden Death» nach zwölf Sekunden beim 8:9 den Vortritt in das Finale von Legnano lassen. Damit geht der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) mit Silber durch Florett-Olympiasieger Benjamin Kleibrink und dreimal Bronze durch Fiedler, seine Waffenkollegin Monika Sozanska und die Säbelherren in die beiden Schlusstage.

«Die Saison war sch...» – Fiedler fand klare Worte für seine schwachen Ergebnisse, die ihn vor dem Europachampionat auf Weltranglistenposition 54 abrutschen ließen. Nach dem Auftritt in der Lombardei atmete er tief durch: «Ich bin froh, dass man mal wieder einen Erfolg sieht.» Als Zwölfte war Sandra Bingenheimer (Tauberbischofsheim) beim Titelgewinn der Russin Inna Deriglasowa beste Deutsche mit dem Florett.

Fiedler musste ein hartes Stück Arbeit abliefern. Im Vorrundenpool lautete seine Bilanz 3:3 – als es ums Ganze ging, kam er ins Laufen. Unter den besten 64 überrannte er den Ungarn Peter Somfai (15:7), danach den ehemaligen spanischen WM-Dritten Jose Luis Abaja (15:12).

Im deutschen Achtelfinalduell musste Christoph Kneip (Leverkusen) beim 12:15 Fiedlers Überlegenheit akzeptieren. Dann war Tomasz Motyka, Olympia-Zweiter von Peking mit Polen, beim 6:15 chancenlos – Fiedler war die Medaille sicher. Kneip (12.) überraschte unter den besten 32 den früheren russischen Weltmeister Anton Awdejew, den er im «Sudden Death» besiegte.

Im Damenflorett ereilte Olympia-Starterin Carolin Golubytskyi und Bingenheimer das Aus unter den Top 16. Golubytskyi wusste sofort den Grund: «Ich habe kopfmäßig abgeschaltet. Es war zu heiß» – die 26-Jährige vom FC Tauberbischofsheim litt unter den Bedingungen in der Pala-Borsani-Halle, die an eine finnische Sauna erinnerten.

Bundestrainer Lajos Somodi war angesäuert, weil Golubytskyi seiner Meinung eine Chance leichtfertig verspielte: «Das ist bitter. Die Französin war das Tor zur Finalrunde.» Ysora Thibus erwies sich indes als zu stark für die Neunte der Peking-Spiele. Dabei hatte die deutsche Meisterin die letzten vier Duelle immer gewonnen.

«Ich bin gar nicht so geknickt. Es ist eine EM – Olympia zählt mehr», kommentierte Golubytskyi Platz 13. Bingenheimer erwischte es gegen Larisa Korobejnikowa (Russland) ebenfalls im Achtelfinale. Für Katja Wächter (Tauberbischofsheim/20.) und Martina Zacke (24.) aus Berlin war unter den besten 32 Schluss. Olympiasiegerin und Weltmeisterin Valentina Vezzali stellte sich beim 6:15 im italienischen Viertelfinalduell Arianna Errigo in den Weg – immerhin war es durch Errigo am vierten Tag die erste Medaille für die Gastgeber, die 2011 sechs der zwölf Titel gewonnen hatten.

Der Tauberbischofsheimer Norman Ackermann, 2004 Gewinner von Olympia-Bronze mit dem Degenteam, rechtfertigte seinen EM-Start. Er hatte den Franzosen Gauthier Grumier, WM-Zweiter von 2010, unter den Top 32 am Rand der Niederlage und landete an Position 20.

Veranstalter-Homepage

Deutsches Aufgebot

Ergebnisse

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!